Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte

Am 5. April startet das Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte in eine neue Runde. Den ersten Vortrag bestreitet Dr. Jorun Poettering (LMU München), der über „Integration und Ausgrenzung. Kaufleute zwischen Hamburg und Portugal im 17. Jahrhundert“ sprechen wird. Das von Rebekka von Mallinckrodt, Ruth Schilling und Esther Sahle organisierte Kolloquium findet jeweils mittwochs, von 18 bis 20 Uhr im SFG, Raum 1020 statt. Das vollständige Programm können Sie hier einsehen. Interessierte sind herzlich eingeladen!