10 Jahre „Aus den Akten auf die Bühne“

8. August 2017

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens wird das Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“ ab September 2017 gleich mit mehreren Aktivitäten in der Stadt präsent sein.

Am 27.9. hat die 11. szenische Lesung „Staatsschutz – Treuepflicht – Berufsverbote. (K)ein abgeschlossenes Kapitel der westdeutschen Geschichte“ Premiere.
Vom 19.-21.10.2017 findet im Theater der bremer shakespeare company die Tagung: „Geschichte im Rampenlicht – Inszenierungen historischer Quellen im Theater“ statt. Im Mittelpunkt der Tagung, die zusammen mit Prof. Thorsten Logge (Uni Hamburg) und Nils Steffen (Uni Heidelberg) geplant wird, stehen die Fragen von Performativität und Medialität von Geschichte in öffentlichen Räumen.

Der erfolgreiche Transfer der AdA-Themen an Schulen wird soweit möglich fortgesetzt und weiter ausgebaut. In Workshops wird den Schüler*innen der kritische Umgang mit Quellen und Aufzeichnungen der Lesungen vermittelt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.