Köstlbauer, Josef, Dr.

11. Mai 2016

josef.koestlbauer


Abteilung Frühe Neuzeit

Universität Bremen
Institut für Geschichtswissenschaft/FB 08
Postfach 330 440
28334 Bremen

Zimmer: GW2 B1440

Tel.: 0049 (0)421 – 218 67225

E-Mail: josef.koestlbauer@uni-bremen.de

 

Vita

seit 05/2016 wiss. Mitarbeiter im ERC-Grant „German Slavery“

2012-2015 wiss. Mitarbeiter im FWF-Projekt „Diskurs- und kunstgeschichtliche Untersuchung von Erdteilallegorien im Süden des Heiligen Römischen Reiches“ http://erdteilallegorien.univie.ac.at.

2010-2012 Referent Studienprogrammleitung Geschichte, Universität Wien

2011 Promotion im Fach Geschichte an der Universität Wien (mit Auszeichnung)

2008-2010 Projektkoordinator Welt der Habsburger (http://www.habsburger.net)

2002- 2004 Mitarbeiter Elearning-Projekt Geschichte Online, http://www.geschichte-online.at

2001-2003 Forschungsprojekt Europabegriffe und Europavorstellungen im 17. Jahrhundert, http://www.univie.ac.at/igl.geschichte/europaquellen/. Finanziert von der Gerda Henkel Stiftung.

2000-2003 Projektmitarbeiter www.pastperfect.at – 66 Jahre einer Zeitenwende, http://www.pastperfect.at. Gefördert vom Jubiläumsfonds der österreichischen Nationalbank.

1994-2000 Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien

 

Stipendien

2006 Research Fellow der Bibliothek des JFK-Institutes, FU Berlin
2006 Stipendiat Forum Alpbach
2004-2005 Ministry-of-Science-Fellows an der University of New Orleans.
1999 Forschungssreisestipendium der Universität Wien

 

Mitgliedschaften

– Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts ÖG 18
– Verein zur Förderung von Studien zur interkulturellen Geschichte VSIG
– Fernetzt – junges Forschungsnetzwerk Frauen- und Geschlechtergeschichte
– Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und digitale Spiele

 

Publikationen

Für papers siehe auch http://bremen.academia.edu/Koestlbauer

Sammelwerke:

• Grenzen auf der Landkarte und im Kopf. Mandelbaum Verlag 2016. (gemeinsam mit Helene Breitenfellner, Eberhard Crailsheim, Eugen Pfister)
• Continent Allegories in the Barock Age. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2016. (gemeinsam mit Wolfgang Schmale, Marion Romberg)
• 2013 Computer – Spiele – Geschichte. Historische Sozialkunde 4/2013. Wien.
• 2006 Sexuality in Austria. Contemporary Austrian Studies Bd. 15, New Brunswick: Transaction 2006. (gemeinsam mit Günter Bischof, Dagmar Herzog)
• 2004 Studien zur europäischen Identität im 17. Jahrhundert. Herausforderungen Bd. 15, Winkler Verlag: Bochum 2004. (gemeinsam mit Rolf Felbinger und Wolfgang Schmale)

Aufsätze:

• Verloren im Paradies: Menschbilder in Magnum P.I. In: Stefan Zahlmann (Hg.), Menschenbilder in Science Fiction und Fantasy. Berlin: Panama Verlag 2016.
• Seriality, Symmetry, and Double Coding: Some thoughts on the mediality of the allegories of the four continents and images as historical sources. In: Wolfgang Schmale, Josef Köstlbauer, Marion Romberg (Hg.): Continent Allegories in the Barock Age. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2016.
• Spiel und Geschichte im Zeichen der Digitalität. In: Wolfgang Schmale u.a. (Hg.), Digital Humanities. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2015. 95-124.
• ComputerSpielGeschichte. In: Historische Mitteilungen 26 (2014). 107-110.
• Do Computers Play History? In: Florian Kerschbaumer, Tobias Winnerling (Hg.), Early Modernity and Video Games. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing 2014. 25-36.
• Simulation und Imagination: Gedanken zum Problem der Realität im Computerspiel. In: Computer – Spiele – Geschichte. Historische Sozialkunde 4/2013. 9-16.
• The Strange Attraction of Simulation: Realism, Authenticity, Virtuality. In: Playing with the Past: Digital games and the Simulation of History. London, New York: Bloomsbury Academic Press 2013. 169-213.
• How Digital Media challenge Research on the Eighteenth Century. In: Johannes Frimmel, Werner Telesko, Thomas Wallnig (Hg.), 18th Century Studies in Austria 1945-2010. Bochum: Winkler Verlag 2011 (=The Eighteenth Century and the Habsburg Monarchy International Series vol. 4) 245-260.
• Digitale Visualisierungssysteme für die Geschichtswissenschaft (gemeinsam mit Martin Gasteiner). In: Kunstgeschichte Aktuell 4/2008.
• Struggle for Control of the Peripheries. Comparing American Borderlands of the 18th Century. In: Arnold Suppan, Richard Lein (Hg.), From the Habsburgs to Central Europe. Europa Orientalis Bd. 6, Wien, Berlin: LIT Verlag 2008. 77-100.
• Europa und die Osmanen – Das identitätsstiftende Andere. In: Wolfgang Schmale, Rolf Felbinger, Günter Kastner, Josef Köstlbauer, (Hg.), Studien zur europäischen Identität im 17. Jahrhundert. Bochum: Winkler Verlag 2004. 45-71.
• Europabegriffe und Europavorstellungen im 17. Jahrhundert (gemensam mit Rolf Felbinger, Günter Kastner, Wolfgang Schmale). Interregiones 12 (2003). 79-99.
• French and Indian War. Der Krieg in Amerika, 1754-1763. Historicum 4/1999. 28-34.

Rezensionen:

• Rainald Becker, Nordamerika aus Süddeutscher Perspektive. Die neue Welt in der gelehrten Kommunikation des 18. Jahrhunderts. Stuttgart: Franz Steiner 2012. In: Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung 123. Wien: Böhlau 2014. 234-236.
• Eckhard Leuschner, Thomas Wünsch (Hg.), Das Bild des Feindes. Konstruktion von Antagonismen und Kulturtransfer im Zeitalter der Türkenkriege. Ostmitteleuropa, Italien und Osmanisches Reich. Berlin: Gebr. Mann 2013. In: Renate Zedinger (Hg.), Das 18. Jahrhundert und Österreich 29, Bochum: Winkler Verlag 2015. 403-405.
• Raingard Eßer, Steven G. Ellis (Hg.), Frontier and Border Regions in Early Modern Europe. Hannover: Wehrhahn 2013. In: Sehepunkte http://www.sehepunkte.de/2014/10/25062.html
• Florian Kerschbaumer, Tobias Winnerling (Hg.), Frühe Neuzeit im Videospiel. Bielefeld: transcript 2014. In: Frühneuzeit-Info 25 (2014) 280 f.
• Steven G. Ellis, Raingard Eßer (Hg.), Frontiers and the Writing of History, 1500-1850. Hannover: Wehrhahn 2006. In: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte Bd. 57. Marburg: Hess. Landesamt für geschichtliche Landeskunde 2007.
• Review Essay: Borders in Recent Austrian Historiography. In: Günter Bischof, Anton Pelinka (Hg.), Austrian Foreign Policy (Contemporary Austrian Studies Bd. 15, New Brunswick: Transaction 2005. 361-372.
• David Armitage, Michael J. Braddick (Hg.), The British Atlantic World, 1500-1800. New York: Palgrave Macmillan 2002. In: Thomas Fröschl (Hg.), Atlantische Geschichte (=Wiener Zeitschrift zur Geschichte der Frühen Neuzeit 2/03, Studienverlag: Innsbruck 2003).

  • Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.