Quakatz, Manja

29. Oktober 2012

Abteilung Frühe Neuzeit

Universität Bremen
Institut für Geschichtswissenschaft/FB 08
Postfach 330 440
28334 Bremen

E-Mail: manja.quakatz@uni-bremen.de

Sprechstunde: n. V.

—–

Vita

1983 geboren in Leipzig, Abitur ebd.

2001/02-2009 Studium der Geschichte und Religionswissenschaft in Leipzig und Halle an der Saale

April 2009 Magisterabschluss, Thema der Magisterarbeit: Osmanische Konvertiten und Zwangsgetaufte. Religiöse und kulturelle Grenzgänger im Alten Reich um 1700

Mai 2009 Aufnahme in die Graduiertenschule des Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ an der WWU Münster als Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Februar-April 2012 Herzog-Ernst-Stipendium der Fritz Thyssen Stiftung am Forschungszentrum Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, Projekttitel: „Zum christlich-theologischen Diskurs über ‚den Türken‘ im 17. und 18. Jahrhundert“

Mai-Juli 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Graduiertenschule des Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

August-September 2012 Stipendiatin am Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“

Oktober 2012 bis Juli 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bremen, Arbeitsgruppe Frühe Neuzeit

Publikationen

* Tagungsbericht Religiöse Devianz. Praktiken und Diskurse im konfessionellen Zeitalter. 08.03.2012-10.03.2012, Dresden In: H-Soz-u-Kult, 12.04.2012.

* „Gebürtig aus der Türckey“:  Zu Konversion und Zwangstaufe osmanischer Muslime im Alten Reich um 1700. In: Barbara Schmidt-Haberkamp (Hg.): Europa und die Türkei im achtzehnten Jahrhundert / Europe and Turkey in the Eighteenth Century. Göttingen: Bonn 2011.

* „Conversio Turci“ Konvertierte und zwangsgetaufte Osmanen. Religiöse und kulturelle Grenzgänger im Alten Reich (1683-1710). In: Spannenberger, Norbert/Szabolcs, Varga (Hgg.), Ein Raum im Wandel. Die osmanisch-habsburgische Grenzregion vom 16. bis zum 18. Jahrhundert (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa, Bd. 44), Stuttgart 2014, S. 215-231.

* Die ‚türkischen‘ Sesselträger des Kurfürsten – Muslime im frühneuzeitlichen München zwischen Ausgrenzung und Anpassung. In: Piltz, Eric/Schwerhoff, Gerd (Hrsg.): Religiöse Devianz. Praktiken und Diskurse im konfessionellen Zeitalter (der gleichnamigen Tagung des Teilprojekts „Gottlosigkeit und Eigensinn. Religiöse Devianz in der Frühen Neuzeit“ am SFB „Transzendenz und Gemeinsinn“, in Vorbereitung).

* Rez. von Reinkowski, Maurus/Kramer, Heinz: Die Türkei und Europa. Eine wechselhafte Beziehungsgeschichte. Stuttgart: Kohlhammer 2008 In: Südosteuropa Mitteilungen, 02/2010, S. 99f.

Interessensschwerpunkte

* Migrationgeschichte

* Christlich-Muslimische Beziehungen und Kulturkontakte (bes. Konversionsforschung)

* Ritual Studies

* Sklavereiforschung

* Transcultural Studies

  • Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.